Spannende Auslosungsveranstaltung für 71 Teams

Auslosung der Gruppenphase der drei Kategorien

Der Herzenswunsch von Steffen Rommel für den 14. Company Cup am 18. Mai 2019 wird sicher in Erfüllung gehen: „Wir wollen allen basketballbegeisterten Sportlern und Teilnehmern des Feser Scharf Company Cups einen unvergesslichen und erlebnisreichen Tag bieten!“ Der Repräsentant des neuen Titelsponsors kann dies bestens einschätzen. Er ist nicht nur hautnah dabei, sondern bei der Organisation mittendrin. Es ist angerichtet, die Brose Bamberg Organisatoren haben alles in die Wege geleitet, damit die Veranstaltung erneut zu einem Hochfest des Bamberger Basketballs wird. Und die Teams kennen die Konkurrenz – zumindest die Gegner in der Vorrunde.

Eine ganze Reihe von Teams waren bei der Auslosung der Gruppenphase vor dem BBL-Spiel gegen Braunschweig in der BROSE ARENA live dabei. In den drei Kategorien Land Rover Fun (40 Teams), Jaguar Advanced (19) und Range Rover Pro (12) gehen insgesamt 71 Mannschaften an den Start. Auch in diesem Jahr wurde das Kontingent voll ausgeschöpft. Das Team, das bei Brose Bamberg für die Organisation des Feser Scharf Company Cups verantwortlich ist, freut sich über das nachhaltig große Interesse am größten Basketball Firmenturnier Deutschlands. Daniela Jeong: „Wir waren schon geraume Zeit vor dem Anmeldeschluss ausgebucht. Auch in diesem Jahr haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt, um die Qualität und damit auch die erfolgreiche Zukunft des Turniers sicherzustellen. Wir benötigen sieben Hallen und rund 150 freiwillige Helfer, damit wir das Programm mit 71 Teams, das sind vier mehr als 2018, an einem Tag auf hohem organisatorischen Niveau durchführen können. Das ist eine große Herausforderung, der wir uns aber gerne stellen. Es geht natürlich auch um den sportlichen Erfolg, aber die Kommunikation über Unternehmens- und Landesgrenzen hinweg sowie die soziale Komponente sind uns ebenso wichtig.“

Den größten Zuspruch erhält naturgemäß einmal mehr die Kategorie Land Rover Fun, in der die 40 Mannschaften in acht Fünfergruppen antreten. Der Wettbewerb Jaguar Advanced wird in drei Fünfer- und einer Vierergruppe gespielt. In der höchsten Kategorie Range Rover Pro treffen zwölf Teams in drei Vierergruppen aufeinander. Ein Rekord steht bereits vor dem ersten Sprungball: Sagenhafte 3154km beträgt die Anreise der russischen Mannschaft Brose Togliatti Automotive LLC, die zum zweiten Mal an den Start geht.

Charity Scoren ist auch in diesem Jahr wieder ein begleitendes, aber bedeutendes Thema. Alle Teams können freiwillig daran teilnehmen und mit jedem Treffer von der Freiwurflinie nach persönlicher Entscheidung das Bamberger Sozialprogramm BasKIDball mit 50 Cent, ein oder zwei Euro fördern.

Daniela Jeong fasst zusammen: „Die Stimmung bei der Auslosung, bei der uns die Metzgerei Böhnlein einmal mehr mit ihren Leckereien unterstützt hat, war bestens. Wir krempeln die Ärmel hoch, um die abschließenden Vorbereitungen für das Turnier zu treffen, das wieder ein Bamberger Basketball-Feiertag werden soll.“