Bamberger Basketball trennt sich von Rolf Beyer

Die Bamberger Basketball GmbH hat mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit ihrem Alleingeschäftsführer Rolf Beyer beendet. Grund waren finanzielle Unregelmäßigkeiten. Nur durch fortwährende finanzielle Unterstützung durch die Brose Gruppe und den Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Stoschek persönlich – außerhalb der erheblichen Sponsoringleistungen – kann die Gesellschaft vor einer Insolvenz bewahrt werden. Bis zum Dienstantritt von Arne Dirks wurde Niklas Beyes, Kaufmännischer Geschäftsführer der Brose Gruppe, zum Geschäftsführer bestellt.

Alle Nachrichten