Basketball Champions League passt Format an – Brose in einer Gruppe mit Karsiyaka, Bologna und Bilbao

Mit Blick auf die jüngsten Entwicklungen der COVID-19-Pandemie hat der Basketball Champions League Vorstand einer Änderung des Formats für die reguläre Saison 2020/21 zugestimmt.

Genauer gesagt hat die Basketball Champions League auf der Grundlage der Informationen, die die Medizinische Beratungsgruppe der FIBA für COVID-19 (MAG) erhalten hat, die die neuesten wissenschaftlichen Daten und Publikationen, die der FIBA von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Verfügung gestellt wurden, sowie die Meinung von Immunologie-Experten geprüft hat, beschlossen, das Format ihres paneuropäischen Wettbewerbs anzupassen, da die Prävalenzzahlen und die entsprechenden Einschränkungen in den kommenden Monaten wahrscheinlich nicht wesentlich zurückgehen werden.

Um die Gesundheit und Sicherheit von Spielern, Trainern und Offiziellen zu schützen, aber auch um einen fairen Wettbewerb zu gewährleisten und den Spielbetrieb ordnungsgemäß zu organisieren, wird die reguläre Saison der BCL daher in acht Gruppen zu je vier Mannschaften statt in vier Gruppen zu acht gespielt.

Unter Beibehaltung des gleichen Spieltagskalenders (dienstags und mittwochs) wird diese Änderung des Formats die wöchentliche Austragung von BCL-Spielen sicherstellen, die internationale Reisetätigkeit der Mannschaften reduzieren und ihnen mehr Flexibilität bieten, ohne die Zeitpläne der nationalen Ligen zu beeinträchtigen. Die Änderung zielt auch darauf ab, die Integrität des Wettbewerbs zu schützen und den Abschluss der Saison zu sichern.

Die acht neuen Gruppen wurden im Anschluss an die reguläre Saisonauslosung im Juli entsprechend der aktuellen Gruppenzusammensetzung gebildet und nach den Setzungen und Töpfen aufgeteilt, die während der Auslosung verwendet und nach der BCL-Klubrangliste festgelegt wurden.

 

Die Vereine bestreiten jeweils sechs Spiele in einem Round-Robin-System (drei Heim- und drei Auswärtsspiele), wobei sich die beiden besten Teams jeder Gruppe für das Achtelfinale qualifizieren. Das genaue Format dieser Wettbewerbsphase muss nach einer weiteren Bewertung der laufenden Entwicklungen hinsichtlich der Auswirkungen von COVID-19 auf die Spielorganisation noch bestätigt werden.

 

Zwölf Spieltage werden von Oktober bis Januar ausgetragen, so dass für Mannschaften derselben Gruppe zwei Wochen zwischen den Spielen liegen. Der erste Spieltag findet vom 20. bis 21. Oktober statt.

Der vollständige aktualisierte Spielplan wird zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

Alle Nachrichten