Brose Bamberg sichert sich Tre McLean

Brose Bamberg verpflichtet Tre McLean. Der 25-jährige US-Amerikaner kommt vom russischen VTB-Club Parma Basket Perm und hat bei den Oberfranken einen Zweijahresvertrag unterzeichnet. Internationale Erfahrung sammelte der 1,96m große Forward bereits im FIBA EuropeCup und der Basketball Champions League.

Leo De Rycke: „Tre ist ein Spieler, den sich jeder Trainer wünscht. Er spielt mit extrem hoher Physis und Energie. Dazu hat er einen einwandfreien Charakter, passt daher perfekt zum Basketballstyle, den Roel Moors sehen und spielen lassen will. Seine Erfahrung aus der VTB und den internationalen Wettbewerben werden dem Team sehr helfen.“

Tre McLean: „Ich bin sehr dankbar, dass ich die Chance bekomme, für solch einen Club wie Brose spielen zu dürfen. Ich habe nur tolle Sachen gehört: der Verein, die Fans, die Stadt – all das gehört zum Besten, was es in Europa gibt. Die nächsten Jahre sind eine großartige Chance für mich, als Spieler weiter zu wachsen und mich auf dem besten Level zu messen und zu beweisen. Ich werde meine ganze Energie und meine Leidenschaft vorne und hinten einbringen und das tun, was es benötigt, um Spiele zu gewinnen.“

Nach seiner College-Zeit ging Tre McLean in die russische VTB-Liga zu Parma Basket Perm, wo er auch sofort Starting Five-Spieler wurde. Nach einer Spielzeit und erzielten zwölf Punkten im Schnitt wechselte er zu Beginn der letzten Saison innerhalb Russlands zum international vertretenen Club Avtodor Saratov. Dort legte er in VTB, EuropeCup und Champions League durchschnittlich 15 Zähler auf, sicherte zudem fünf Rebounds. Im März kam er zurück nach Perm, wo er in den verbleibenden acht Spielen der VTB-Liga nochmals für zwölf Punkte, sechs Rebounds und zwei Assists im Schnitt gut war.

Alle Nachrichten