Brose Bamberg trennt sich von Sportdirektor De Rycke

Leo De Rycke ist nicht länger Sportdirektor von Brose Bamberg.

Nach einer Analyse der Situation lösten Brose Bamberg Geschäftsführer Philipp Galewski und De Rycke den noch bestehenden Zweijahresvertrag einvernehmlich auf. Eine Nachbesetzung der Position ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant.

Brose Bamberg wünscht Leo De Rycke alles Gute für die Zukunft.

Alle Nachrichten