Brose Bamberg verliert drittes Halbfinale

Brose Bamberg musste im dritten Halbfinale der easyCredit BBL Playoffs eine 67:99-Niederlage in München einstecken und steht nun bei einem Serienstand von 1:2 mit dem Rücken zur Wand. Zu keiner Zeit fand der deutsche Meister ins Spiel, lag bereits zur Halbzeit mit 20 Punkten hinten (28:48). Bester Brose-Werfer war Augustine Rubit mit 15 Zählern.

Luca Banchi: „Wir haben es wieder nicht geschafft, ihre Intensität zu matchen. Dafür müssen wir am Dienstag einen Weg finden. Wir haben ein paar Stunden zum Regenerieren und um uns einmal mehr klar zu machen, was es heißt, in einem Playoff-Halbfinale zu spielen.“

Wie schon in Spiel eins bekam Brose von Beginn an keinen Zugriff auf die Partie, lief komplett einem Rückstand hinterher. Nach einem Djedovic-Dreier betrug der Mitte des Viertels sechs Punkte (6:12, 5.), wurde in der Folgezeit aber größer und nach einem erfolgreichen Jovic-Wurf erstmals zweistellig (8:19, 8.). Nach zehn Minuten führten die Gastgeber mit 13 Zählern, stand es 13:26.

Auch im zweiten Abschnitt wurde es für die gut 300 mitgereisten Brose-Fans kein schöneres Spiel. Ganze vier Minuten dauerte es, bis sie erstmals einen Feldkorb ihrer Mannschaft bejubeln konnten (18:35, 14.). Booker sorgte kurz darauf für den erstmaligen 20-Punkte-Rückstand der Gäste (20:41, 16.). Bis zur Pause blieb es dabei: 28:48. Mit ein Grund neben der Dreierquote von 14 Prozent (1/7): Brose leistete sich bereits sieben Ballverluste.

Drittes Viertel, gleiches Bild. München dominierte, Brose kam nicht nach. Die Folge: es wurde nun richtig bitter für den deutschen Meister, der Abschnitt drei mit 10:28 abgeben musste und somit mit 38 Punkten vor dem Schlussabschnitt zurücklag: 38:76.

Dort wurde es ebenfalls nicht wirklich besser, so dass am Ende der 67:99-Erfolg Münchens auf der Anzeigetafel stand. Damit steht Brose Bamberg nun am Dienstag unter Erfolgszwang, denn nur mit einem Sieg käme es zu einem entscheidenden Spiel fünf.

Brose Bamberg:
Hackett 8, Wright 11, Zisis 2 Nikolic, Staiger 7, Wolf dnp, Lô 3, Olinde 6, Edigin dnp, Rubit 15, Musli 3, Radosevic 12

Alle Nachrichten