Jugend-Round-Up #25

Die Brose Bamberg Youngsters blicken zurück auf ihre Jugendaktionen.

Begeisterte Kids in Hirschaid

Am vergangenen Dienstag luden die Brose Baskets zum Grundschultag ein – dieses Mal in die Regnitz Arena in Hirschaid. Mit insgesamt 18 Klassen und einem 12-Mann-Trainerteam lernten die Kids der dritten und vierten Jahrgangsstufe die Grundlagen des Basketballs an den verschiedenen Stationen kennen. Neben Dribbeln, Passen oder Ballhandling standen auch Korbleger oder Koordination auf dem Programm. Auch der beliebte Teamwettebewerb am Wurfschwein der VR Bank Bamberg eG durfte nicht fehlen. Betreut wurde dieser von Marketingleiter Wolfgang Kohn, der das Jugendprogramm mit seiner Bank seit Jahren unterstützt und fördert. Sieger des Wettbewerbs wurde die dritte Klasse aus Sassanfahrt. In den Pausen wurden die Klassen vom Brose Baskets Partner RhönSprudel mit Getränken versorgt.

Alle Beteiligten zeigten sich sehr motiviert. Besonders die Kinder gaben ihr Bestes und zeigten an allen Stationen ihr Können. Die Brose Baskets bedanken sich bei allen Kindern und Lehrkräften für die gelungene Aktion und freuen sich auf eine Neuauflage.

Tolle Stimmung bei Grundschultag in Coburg

Am vergangenen Donnerstag machte sich das Jugendteam um Sebastian Böhnlein auf den Weg nach Coburg, um dort sechs Grundschulklassen in die Sportart Basketball schnuppern zu lassen. In Zusammenarbeit mit der VR Bank Coburg eG und dem BBC Coburg konnten sich die Kinder an den Stationen Korbleger, Dribbeln, Ballhandling, Koordination und kleine Spiele ausprobieren. Natürlich gab es auch hier etwas zu gewinnen: An der Station „Wurfschwein“ wurde die Klasse mit den meisten Treffern in fünf Minuten mit von der VR Bank Coburg gesponserten Kinogutscheinen belohnt. Sieger wurde die dritte Klasse aus Ketschendorf mit 18 Treffern.

Die Anbindung an den BBC Coburg als lokaler Verein ist für die Verantwortlichen Jugendkoordinatoren Böhnlein aus Bamberg und Avcilar aus Coburg besonders wichtig: „Es geht natürlich darum, die Kinder in den Verein zu bekommen und so nachhaltig an den Sport Basketball zu binden. Daher ist es wichtig, dass wir als Vereine eng zusammen arbeiten.“

 

Grundschultag in Memmelsdorf

Der Zulauf zu unseren Grundschultagen ist im aktuellen Schuljahr wieder enorm, sodass das Brose Baskets Jugendtrainerteam am vergangenen Freitag mit knapp 400 Kinder in der Halle stand.

Die insgesamt 11 Trainer boten an den verschiedenen Stationen einen Rundum-Einblick in die Sportart Basketball. So lernten die Kinder neben Passen, Dribbeln und Koordination auch körperstabilisierende Übungen oder Korbleger kennen. Neben kleinen Spielen stand auch das Thema Regelkunde auf der Agenda. Die Kinder waren sehr interessiert und stellten Fragen über Fouls, Sekundenregeln und Spielerlegenden. Präsentiert von der VR Bank Bamberg eG konnten die Kinder bei der Station „Wurfschwein“ sogar Pokale für die meisten Treffer gewinnen. Wolfgang Kohn von der VR Bank Bamberg eG, der die Jugendtrainer an diesem Vormittag tatkräftig unterstützte, überreichte die Siegertrophäe an die dritte und vierte Klasse aus Königsfeld und an die vierte Klasse aus Kemmern. In den Pausen wurden die Klassen vom Brose Baskets Partner RhönSprudel mit Getränken versorgt.

Auch Brose Baskets Geschäftsführer Rolf Beyer ließ es sich nicht nehmen, seine Jugendtrainer bei der Arbeit zu erleben und stattete der Seehofhalle einen Besuch ab.  Für die Verantwortlichen war dieser Grundschultag nicht nur eine Herausforderung, sondern auch ein besonders gelungener Event. Die Kinder zeigten sich an jeder Station neugierig und wissbegierig und nahmen die Tipps und Trickts der Jugendtrainer an. Auch die Lehrerinnen und Lehrer sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Aktion.

 

Highlight-Camp der Bundeswehr

Vor dem Euroleague-Spiel der Brose Baskets gegen Unicaja Malaga fand in der brose ARENA ein Highlight-Camp mit der Bundeswehr statt. Organisiert wurde das zweistündige Camp vom Karriereberatungsbüro der Bundeswehr Bayreuth.

Begrüßt werden konnten 75 Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums Kronach, des Frankenwald-Gymnasiums Kronach und des Markgraf-Georg-Friedrich Gymnasiums Kronach auf dem Parkett der brose ARENA. Nach einer kurzen Begrüßung probierten sich die Teilnehmer an basketballspezifische Übungen zu Dribbling, Ballhandling und Wurf.

Das Spiel „Shootout“ rundete das Training ab, bei dem jeweils die beste Teilnehmerin und der beste Teilnehmer ausgespielt wurde. Als Gewinn durfte jeweils ein original unterschriebenes Brose Baskets Trikot mit nach Hause genommen werden.

Vor Spielbeginn bekamen die Teilnehmer noch eine Hallenführung und damit einen Blick hinter die Kulissen. Nach dem Sieg der Brose Baskets gegen Unicaja Malaga stellte sich Profi Patrick Heckmann noch den Fragen der Schüler.

Alle Nachrichten