Jugendaktionen Round up #16

Die Brose Bamberg Youngsters blicken zurück auf ihre Jugendaktionen.

Ein Einblick in drei Sportarten

Schulferien  bedeuten  Zeit  für  „Eddy´s  Fußbcallcamp“.  Und  in  den  diesjährigen
Pfingstferien  steht  eine  besondere  Ausgabe  auf  dem  Programm,  das  „Multisport-camp“. Am Mittwoch startete zum ersten Mal das „Multisportcamp“ auf dem Sport-gelände des SV Baiersdorf. Drei Tage lang bekommen etwa 50 Kinder Einblicke in gleich  drei  Sportarten:  Fußball,  Basketball  und  Handball.  Schon  die  ersten  Trainingseinheiten  haben  gezeigt,  dass  die  jungen  Sportler  mit  viel Begeisterung  und Spaß dabei sind.
 
Erlerntes gleich anwenden
In unterschiedlichen Gruppen können die Teilnehmer unter der Anleitung der qualifi-
zierten  Trainer  der  SpVgg  Greuther  Fürth,  der  Brose  Baskets  Bamberg,  und  vom HC Erlangen die Techniken und Tricks der jeweiligen Sportart erlernen. Doch neben
den  anstrengenden  Übungseinheiten  stehen  natürlich  auch  Spiele  auf  dem  Pro-
gramm und so können die Kids das Erlernte direkt üben und in der Spielform an-
wenden. Noch bis zum kommenden Freitag läuft die erste Auflage des  „Multisport-
camps“  und  somit  sind  den  jungen  Sportlern  wohl  noch  einige  Eindrücke  der  drei Sportarten gewiss. 


Collegeleague Spieltag in Bamberg


In Strullendorf fand der Collegeleague Spieltag statt, bei dem das Kaiser-Heinrich-
Gymnasium und das Dientzenhofer-Gymnasium mit je drei Mannschaften antraten.
Den  Auftakt  machten  die  ersten  Jungenmannschaften  von   beiden  Schulen.  Das Spiel sicherte sich das Dientzenhofer-Gymnasium mit einem ungefährdeten 43:10.
Im zweiten Spiel des Tages traten dann die Mädchenmannschaften an und der Be-
ginn  war  viel  versprechender  als  beim  Spiel  zuvor.  Doch  nach  ein  paar  Minuten machte das DG dann klar, wer die bessere Mannschaft war. Zum Schluss gewann
das DG deutlich mit 38:9. Das letzte Spiel bestritten dann die zweiten Jungenmann-
schaften des DG und des KHG. Es war eine sehr physisch geführte Begegnung von
beiden Teams, die das DG trotzdem sehr deutlich für sich entschied. Sie gewannen
schließlich mit 36:10. An den VR Bank Bamberg Schoolsleague PlayOffs nehmen
die erste Jugendmannschaft sowie die Mädchenmannschaft des DG teil.


Kompetenzen Stärken in Küps

Letzten Freitag fand ein Kompetenzen Stärken Training in Küps, Partnerschule der
Brose Baskets, statt. Teil  genommen  haben  die  fünften  und sechsten Jahrgangsstufen; das Thema war "Teamplay / Teambuilding". Die Kinder lernten durch speziell konzipierte  Trainingsinhalte,  wie  wichtig  es  ist, nicht  nur  im  Mannschaftssport  zusammen  zu  halten,  sondern  auch  im Klassenverband  und  in  der  Gesellschaft. Jugendkoordinator Sebastian Böhnlein betont die Wichtigkeit des Sports: "Durch die Sportart Basketball kann man hervorragend Werte vermitteln. Allen Kindern haben wir heute deutlich gemacht, was Ausgrenzung heißt  und  wie  wichtig  der  Zusammenhalt für  den Erfolg der  Mannschaft  und weiter gedacht auch in der Gesellschaft ist." Die Kinder mussten verschiedene Aufgabenstellungen mit und ohne Basketball in der Gruppe lösen. Die  Grund-  und  Mittelschule  rund  um  Lehrer  Ludwig  Kopp  ist  seit  mehreren
Jahren Partnerschule der Brose Baskets.

Alle Nachrichten