Profis hautnah erleben – der Lions Förderschultag 2017

Am 6. Februar fand der alljährliche Lions Förderschultag in der Aurachtalhalle Stegaurach statt. Gemeinsam mit dem gesamten Profiteam von Brose Bamberg erlebten rund 140 Schülerinnen und Schüler der Förderschulen aus Bamberg und Umgebung zwei Stunden lang Basketball in all seinen Facetten.

Unterstützt vom Lions Club Bamberg Residenz und vom Landratsamt Bamberg, lud Brose Bamberg bereits zum 13. Mal in die Dreifachturnhalle ein, um einen ganz besonderen Vormittag zu erleben: einmal mit den Profibasketballern des achtmaligen deutschen Meisters trainieren. Der Förderschultag, übrigens die einzige Jugendaktion im Programm, bei der das komplette Bundesligateam anwesend ist, lockte auch dieses Mal mit geballter Brose-Power. Vom Point Guard bis zum Center waren alle Spieler vertreten und zogen die Blicke der aufgeregten Kinder auf sich.

Nach einer Begrüßungsrunde und einem kurzen Aufwärmprogramm ging es dann endlich los:  Passen mit Leon Radosevic, Werfen mit Daniel Theis und Lucca Staiger, Koordination mit Maodo Lô – all das und noch viel mehr stand für die Kinder auf dem Programm. Als willkommene „Abwechslung zum Basketball-Alltag“, so Maodo Lô, standen die Spieler von Head Coach Andrea Trinchieri an den Stationen und gaben Tipps und Tricks mit dem orangenen Leder an die Teilnehmer des Förderschultages weiter. Unterstützung erhielten Causeur, Melli & Co. auch von Brose Bamberg Jugendtrainern, die ebenfalls an den Stationen standen.

Für Nicolò Melli war die Veranstaltung ein ganz besonderes Erlebnis: „Das war ein klasse Termin. Es ist toll zu sehen, wie die Kinder unsere Tipps annehmen und wir ihnen Basketball zeigen können.“ Auch Guard Janis Strelnieks, der schon das dritte Mal bei der Veranstaltung dabei war, ist überzeugt von dem Event: „Es ist immer wieder toll, hier mitzumachen und die Kinder strahlen zu sehen, wenn wir mit ihnen Basketball spielen. Die Kids sind immer motiviert und probieren mit uns alles aus. Das macht sehr viel Spaß.“ Neben Autogrammen von ihren Idolen ergatterten die Kinder außerdem einen Brose Bamberg-Geldbeutel und konnten sich über Eintrittskarten für die kommenden easyCredit Basketball Bundesligaspiele von Brose Bamberg freuen.

Gespielt wurde an diesem Tag auch noch – alle Schulen nahmen in ihren bunten Schultrikots an einem kleinen Basketballturnier auf zwei Feldern teil und konnten das Erlernte sofort in die Tat umsetzen. Sebastian Böhnlein, Leiter des Schul- und Breitensportbereichs: „Der Förderschultag war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Wir sind froh, dass wir mit dem Lions Club Bamberg Residenz und dem Landratsamt so treue Partner an unserer Seite haben, mit denen wir diesen tollen Basketballtag mit Stationstraining und Basketballturnier umsetzen können. Ein Dank geht ebenfalls an REWE, die uns mit Obst und Müsliriegeln versorgt haben.“

Alle Nachrichten